Ihr Fullservice Partner im Messebau

Ihr Fullservice Messepartner

Messebau mit Qualität seit 1978

Messebau mit nachhaltiger Logistik

Kein Weg ist zu weit!

umweltschonend, wirtschaftlich und effizient

Messestand der Firma Gastroback

Ob klein oder groß

Jeder Messestand ist möglich

Messebau mit eigener Tischlerei

Fertigung von A bis Z

ein Messebauer - ein Service

MDS-Messebau Blog

Drei Generationen Messebau Gene

21. Juni 2016, Karsten Niemann - MDS Messebau

Als wir bei uns in der Firma das Filmteam für unsere neuen Filme zu Besuch hatten, war es das erste Mal seit ich in die Firma eingestiegen bin, dass meine Großeltern, meine Eltern und ich in der Firma alle so versammelt auf einem Fleck waren. Das haben wir doch gleich mal genutzt und ein 3-Generationen Foto gemacht. Meine Großeltern sind wirklich für mich Vorzeige-Gründer und Familienunternehmer. Sie haben eine Firma gegründet, sie gesund wachsen lassen und mit Anfang 70 komplett übergeben um noch eine schöne und gesunde Rentenzeit erleben zu können. Meine Großeltern waren gut im Anpacken und gut im Loslassen. Wie viele Gründer eines Unternehmens können das schon von sich behaupten? Messebau ist schon eine spezielle Branche und trotzdem ist das Messebaufieber von Generation zu Generation übergeschwappt. Das Bild zeigt drei Generationen Messebau Gene und steht für 38 Jahre Firmengeschichte. Danke Oma und Opa, dass ihr damals gegründet habt :-)



Vanessas Gedanken zum Messejahr 2016

04. Januar 2016, kut - Messebau, MDS Messebau

Heute ist der 04. Januar 2016. Ein neues Jahr beginnt. Wir hier in Norddeutschland sind einige der wenigen die heute schon das neue Arbeitsjahr beginnen. Die ersten drei Tage haben wir also Zeit uns zu sortieren bevor die Telefone wieder heiß klingeln.

Was erwartet uns 2016?

Wir als Messebauunternehmen blicken sehr zuversichtlich in dieses neue Jahr. Es finden dieses Jahr viele große internationale Messen in Europa statt und wir haben jetzt schon sehr viele Anfragen und Aufträge. Die Grundvoraussetzungen für ein sehr umsatzstarkes und erfolgreiches Jahr sind also gegeben, das lässt mein Vertriebler- und Unternehmer-Herz natürlich höher schlagen. Daher freue ich mich schon sehr auf die Herausforderungen, die so ein Jahr mit sich bringt.   

Aber trotz der guten Aussichten, darf man die angespannte Lage in Europa nicht außer Acht lassen. Wie wird sich das dieses Jahr für unsere Wirtschaft auswirken? Wir haben schon die ersten Absagen von asiatischen Kunden, die 2016 lieber nicht nach Europa oder Deutschland kommen wollen, weil Sie Angst vor Terrorismus haben. Werden das noch mehr werden? Oder sind das nur die ganz vorsichtigen? Wie wird weiter mit Großveranstaltungen, also auch Messen umgegangen? Wie gut werden die Messen gebucht werden, die in Städten stattfinden, die sich zur Zeit im Ausnahmezustand befinden, wie Paris und Brüssel? 

Ich wünsche mir ein friedliches 2016 und ich wünsche mir, dass wir auf nichts verzichten müssen. Weder auf Messebeteiligungen, noch auf Konzerte oder große Sportereignisse.


Unsere neue Homepage geht online

19. Mai 2015, Karsten Niemann - Messebau, MDS Messebau, MDS

Heute geht endlich die langersehnte neue Homepage von MDS Messebau und Service online. Sie glänzt mit neuem Design und vielen neuen Inhalten. Neben der Möglichkeit Messestände und Angebote direkt online anzufragen, bietet die neue Homepage eine hervorragende Übersicht über die nächsten Messen. Unsere Kunden können so direkt online einsehen, auf welchen Messen MDS bereits vertreten ist und sie ihren Messestand noch wirtschaftlicher mit uns bauen können.

 Auch unsere Leistungen haben wir überarbeitet und noch sehr viel detaillierter dargestellt. Interessierte können sich jetzt ganz genau über das vielfältige Angebot von MDS informieren.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch auf unserer neuen Homepage und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern!

Die neue Homepage finden Sie unter den gewohnten Adresse: http://www.mdsmessebau.de


MERO insolvent

19. August 2004, Karsten Niemann - Kurioses

Folgende schlechte Nachricht fand ich bei m+a NEWSLINE:

MERO, Würzburg Traditionsunternehmen insolvent

Ein schwarzer Tag. Am 3. August musste das weltweit operierende und ob des Knotens weltweit bekannte Unternehmen MERO aus Würzburg Insolvenz anmelden. Damit droht eine mehr als 70-jährige Erfolgsgeschichte zu Ende zu gehen. Die rund 500 Mitarbeiter in den beiden unterfränkischen Werken in Würzburg und Prichsenstadt stehen vor einer ungewissen Zukunft. Vor kurzem war noch über den Einstieg eines britischen Investors spekuliert worden. Über eine so genannte "Eigenverwaltung" (Ziel: Sanierung unter Nutzung der gesetzlichen Möglichkeiten) soll versucht werden, neue Investoren anzulocken. Sollte das Insolvenzgericht zustimmen, könnte MERO unter Aufsicht eines vom Gericht benannten Sachverwalters zunächst fortgeführt werden. Max Mengeringhausen, der im vergangenen Jahr 100 Jahre alt geworden wäre, gilt als der Erfinder des Bauens mit Raumfachwerken aus Knoten und Stäben, die jeweils nur mit einer Schraube verbunden werden - der MERO-Bauart. Damit lassen sich weit gespannte, leichte Tragwerke für Dächer und Fassaden bauen. Der Name MERO (ursprünglich MEngeringhausens ROhrbauweise) steht heute weltweit als Synonym für Raumfachwerke.


Mit G+B zum Derby

02. Juni 2004, Karsten Niemann - Kurioses, Events

Heute waren wir von Gahrens + Battermann zur Derby-Woche in Hamburg eingeladen. Gahrens + Battermann ist unser Video-, Ton und Effektlichtlieferant. Bei unserer Ankunft wurden wir sehr freundlich von unseren Ansprechpartnern Herrn Aue und Herrn Ufermann begrüßt. In den gemeinsamen Stunden wurde die Zeit genutzt das exellente Catering zu genießen, Wetten abzugeben und sich auf dem Gelände umzuschauen. Die Rennen waren sehr spannend. Speziell wenn das Pferd auf das man gewettet hat an der richtigen Position einlief. Hoffentlich bekommen wir nächstes Jahr wieder eine Einladung. Es war Super!!!!

  


Rundgang auf der Motorshow

27. November 2003, Karsten Niemann - Messeinfos, Messebau

Nachdem wir endlich den Messestand für die Firma Rondell fertig gestellt hatten und an den Kunden übergeben hatten bin ich noch einmal am Abend vor der Veranstaltung durch die Hallen gegangen. Die getunten Fahrzeuge und die Sportwagen sind schon faszinierend. Es sind alles Fahrzeuge denen man nicht so häufig begegnet. Viele Show-Fahrzeuge sind gar nicht gebaut worden um am deutschen Markt eine Zulassung zu erhalten. Der Passat mit Anhänger wäre doch der optimale Firmenwagen für Messebauer. Das Holztrike entstammt nicht unserer Tischlerei. Der aufgemotzte "Opel Commodore GS" wäre das absolute Kultauto gewesen wie ich 18 Jahre alt war. Den Namen von dem roten Oldtimer habe ich vergessen, er ist aber einfach schön. Vielleicht kann mir ja einer einen Kommentar schicken wie das Teil heißt.

  

  


Messestand für die Firma Rondell

27. November 2003, Karsten Niemann - Messebau, MDS Messebau, MDS

Nach einem wirklich großen Einsatz an Personal und Material wurde soeben der Messestand für die Firma Rondell an den Kunden übergeben. Es ist dem besonderen Einsatz des Vorarbeiters Klaus und seiner Mannschaft zu verdanken, dass der Messestand rechtzeitig fertig wurde und zur Zufriedenheit des Kunden ausgeführt wurde. Der Messestand wurde zum größten Teil aus konventionellen Elementen erstellt. Hierfür wurde bereits mehr als 14 Tage in unserer Tischlerei das Material vorbereitet. Auch die Montage der großen Rundelemente war wirklich nicht einfach.

  


Mit G+B zum 134. Deutschen Derby

04. Juni 2003, Karsten Niemann - Kurioses, Events

Heute waren wir von Gahrens und Battermann zum 134. Deutschen Derby in Hamburg eingeladen. Schmackhaftes Catering, tolle Wetten und viel Kommunikation mit den Mitarbeitern der Firma Gahrens + Battermann und anderen Messebaukollegen bestimmten die Veranstaltung. Sehr interessant war auch die Führung durch die Boxen und Umkleidekabinen die man sonst als normaler Besucher nicht zu Gesicht bekommt.


Mit Gianina auf den HMT 2003

26. Januar 2003, Karsten Niemann - Events

Gianina und ich waren heute auf den HMT 2003 in Hamburg. Es gab sehr viele kuriose Zweiräder und Zubehörteile zu sehen. In der Halle 6 war eine Rampe aufgebaut auf der Motocrossfahrer eine Vorstellung mit verschiedenen Sprüngen gezeigt haben. Wie man auf den Fotos sieht hat Gianina auf den verschiedensten Mopeds erst einmal Maß genommen. Die Aprilla ist ganz schön groß (und auch schnell).

  


Messebau aus einer Hand

 

 

Vanessa Niemann
Beratung und Planung

Sprache: Deutsch / Englisch
Tel. +49 4181 - 92 12 10
vn(at)mdsmessebau.de

Karsten Niemann
Geschäftsführer

Tel. +49 4181 - 92 12 0
kn(at)mdsmessebau.de