Messesysteme für den Messebau

Zargenbau

Für den Bau der Messestände mit Messesystemen kommen oft Zargen zum Einsatz. Diese bilden zumeist die Unterkonstruktion und werden anschließend verkleidet. Dies garantiert einen effizienten und wirtschaftlichen Messebau, der trotzdem durch Design überzeugt. Normalweise kaufen Messebauer diese Systeme und Zargen ein. MDS Messebau und Service baut seine Fobema-Zargen selber. Dafür stehen uns zwei Maschinen zur Verfügung: eine Verleimmaschine und eine Plattenkaschieranlage.

Mit der Plattenkaschieranlage Friz werden die Sperrholzplatten beschichtet. Diese werden anschließend zu Fobema-Zargen verarbeitet oder als Messestellwände eingesetzt, dadurch wird sichergestellt, dass sowohl Zargen und Stellwände die gleiche Farbe haben.

Die Plattenkaschieranlage verfügt über eine 70°C warme Heizplatte mit der das Holz und die Folie vorgewärmt werden. Anschließend wird ein Industriekleber auf die Folie aufgetragen. Unter normalen Umständen muss solch ein Kontaktkleber auf zwei Seiten angebracht werden. Da die Folie aber mit einem sehr hohen Druck auf die Holzplatte gepresst wird, spart man diesen Arbeitsschritt. Am Ende trennt ein Messer das Ende der Folie ab. Die Röllchenschienen der Maschine sorgen für eine schonende und schnelle Behandlung der eingespeisten Platten. Die Plattenkaschieranlage schafft rund 5 Meter in der Minute. Als letzter Arbeitsschritt müssen die Überstände abgeschnitten werden.

Mit Hilfe der Verleimmaschine können ca. 500 Zargen in einer Woche verleimt werden. Die Zargen werden anschließend eingelagert und stehen uns jederzeit in ausreichender Menge zur Verfügung. Die Produktion wird von uns also so geplant, dass es bei der Planung und dem Aufbau des Messestandes zu keinen Wartezeiten verursacht durch die Produktion kommt.

Messebau: effizient und nachhaltig

Vanessa Niemann
Beratung und Planung

Sprache: Deutsch / Englisch
Tel. +49 4181 - 92 12 10
vn(at)mdsmessebau.de

Karsten Niemann
Geschäftsführer

Tel. +49 4181 - 92 12 0
kn(at)mdsmessebau.de