MDS Messebau: Fullservice Partner

Fußboden

Für den Fußbodenbau wird zuerst eine Unterkonstruktion aufgebaut. Diese kann aus einer 19mm dicken Fußbodenverlegeplatte oder aus einem 80mm hohen Doppelboden bestehen. Letzteres kann sowohl ein Podestfußboden als auch ein Hohlraumboden sein. Bei einem Doppelboden kann dieser auch mit Leuchtmitteln und Acryl-Platte versehen werden um diesen zu beleuchten. Zudem bietet der Podestfußboden den Vorteil, dass die elektronischen Anschlüsse und Abwassersysteme in den Boden eingebaut werden können.

Im Anschluss wird die Unterkonstruktion mit einem Bodenbelag versehen. Wir haben verschiedene Bodenbeläge für Ihren Messestand immer auf Lager. Dazu gehören diverse Laminate, Teppiche und PVC Beläge in verschiedenen Farben. Bei rechtzeitiger Bestellung besorgen wir Ihnen auch gerne Ihr Wunschlaminat und verlegen es auf Ihrer Standfläche. Zusätzlich verbauen wir melaminharzbeschichtete Spanplatten. Als letzter Schritt wird der gesamte Fußboden mit einem Aluwinkel als Abschlusskante versehen. Gerne bauen wir für Ihren Messestand auch eine Rollstuhlrampe.

Neben den von uns erbauten Unterkonstruktionen und Bodenbelägen für den Messebau verlegen wir auch den SpeedFloor der Firma SpeedDimensions, der ohne Werkzeug und in sehr kurzer Zeit verlegt werden kann. Zu unserem Angebot gehört auch der Doppelboden Alu-Plan Folding der Firma Podestbau Kleu. Dabei handelt es sich um ein klappbares und höhenverstellbares Rahmensystem, dass auch mit großem Gewicht belastet werden kann.

Kanten für den Bau des Messestandes

Vanessa Niemann
Beratung und Planung

Sprache: Deutsch / Englisch
Tel. +49 4181 - 92 12 10
vn(at)mdsmessebau.de

Karsten Niemann
Geschäftsführer

Tel. +49 4181 - 92 12 0
kn(at)mdsmessebau.de